SCHÜTZ FINE ART-CHINESE DEPARTMENT
SPIEGELGASSE 23     1010 WIEN
18.12.2012
Werner Berg-from Expressionism to Pop Art
NAMOC Peking: 05. bis 14. Jänner 2013
Shanghai Duolun Museum of Modern Art:
19. bis 31. Jänner 2013


Die Österreichische Botschaft in China, das NAMOC Peking und das Shanghai Duolun Museum of Modern Art sind stolz, die von der Galerie Schütz (Wien) und Herrn Dr. Harald Scheicher (Völkermarkt) kuratierte Ausstellung über den bedeutenden Österreichischen Maler Werner Berg (1904-1981) in China organisieren zu dürfen. Die Ausstellung mit dem Titel „Werner Berg-from Expressionism to Pop Art“ wird vom 05. bis 14. Jänner 2013 im NAMOC Peking und vom 19. bis 31. Jänner 2013 im Shanghai Duolun Museum of Modern Art präsentiert werden. Einen Überblick über das Schaffen des bedeutenden Künstlers vermitteln 72 meisterhafte Ölgemälde und 16 repräsentative Holzschnitte, die in den Ausstellungen gezeigt werden.


Stilistisch hatte die Begegnung mit Emil Nolde im Jänner 1932 Werner Berg den Bruch mit allen akademischen Traditionen ermöglicht. Zu Beginn der 1930er Jahre war Berg Teil der europäischen Avantgarde und nahm einzelne Intentionen der späteren Pop Art vorweg. Die späteren Jahre seines Schaffens sind von zunehmender Verknappung und Verdichtung seiner Motive gekennzeichnet. Die Ausstellung bietet einen repräsentativen Überblick über seine Ölbilder und Holzschnitte. Deren wesentliches Merkmal ist die Suche nach dem Exemplarischen, dem Typus. In der Reduktion auf das Wesentliche sah er das Ideal seiner Ausdrucksform.

Werner Berg gewidmete Einzelausstellungen fanden 1934 in Berlin (Galerie von der Heyde), 1935 in Hamburg (Kunstverein), 1949 in Wien (Galerie Würthle), 1956 in Wien (Österreichische Galerie im Belvedere) und 1957 in Paris (Centre Culturel Autrichien) statt. 1961 wurden in München (Städtische Galerie im Lenbachhaus) und in Istanbul (Akademie der bildenden Künste) Einzelausstellungen präsentiert. Es folgten Einzelausstellungen 1964 in New York (Galerie St. Etienne), 1984 in Wien (Künstlerhaus) und 1992 in Wien (Bawag Foundation). 2004 präsentierte das Belvedere (Wien) eine umfangreiche Werkschau.

Bedeutende Museen wie das Belvedere (Wien), das Leopold Museum (Wien), die Albertina (Wien), das Wien Museum (Wien) sowie die Bayrische Staatsgemäldesammlung (München) haben Werke von Werner Berg in Ihrem Besitz.